Juliane
Hüttl

Weniger Zettel, mehr Wirtschaft.

Denken wir neu.

Über mich


Ich bin Ihre Direktkandidatin für die Bundestagswahl und die Vorsitzende der FDP im Bezirk Reinickendorf. Gerne möchte ich mich Ihnen vorstellen.

Kurzlebenslauf

Geboren in Ostberlin im Jahr 1988. Schon früh war für mich klar: Meine politische Heimat liegt bei den Freien Demokraten.
In den 90ern zog mein Vater mit seinem Unternehmen nach Reinickendorf. Seitdem bin ich ganz vernarrt in unseren schönen Bezirk. Als selbstständige IT-Beraterin und Social-Media-Managerin, beschäftige ich mich nicht nur beruflich, sondern auch politisch mit allen Themen rund um die Digitalisierung.

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Die Digitalisierung bietet enorme Chancen für Wirtschaft, Arbeitsleben, Bildung uvm. Werden wir Vordenker statt Bedenkenträger.

Digitalisierung

Leider sind wir bei weitem nicht so fortschrittlich wie wir könnten. Bauen wir endlich die digitalen Angebote in der Verwaltung aus, machen wir Deutschland zum Spitzenreiter! Das würde nicht nur unsere Behörden entlasten, sondern auch all jenen zu Gute kommen, die weiterhin auf den Gang ins Amt angewiesen sind. Jeder digitale Verwaltungsgang macht einen vor Ort Termin im Bürgeramt frei.

Gründer

Auch für die Wirtschaft wäre die Digitalisierung der Verwaltung ein Gewinn. Die Entwicklung der digitalen Angebote sollte in Kooperation mit Unternehmen stattfinden, die Expertise auf dem Gebiet E-Government und Software-Entwicklung mitbringen. Das wäre ein echter Wirtschaftsmotor und würde neue Unternehmen und Arbeitsplätze locken!

Bildung

Auch an den Schulen braucht es eine Digitalisierungsoffensive. Deswegen wollen wir in den nächsten fünf Jahren pro Schüler zusätzlich insgesamt 1.000 Euro für Technik und Modernisierung investieren. Die technische Aufrüstung unserer Schulen erfordert eine finanzielle Kraftanstrengung, die nicht allein von den Ländern und Kommunen getragen werden kann und sollte.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Treffen Sie mich am 01.09. ab 16 Uhr auf der Frohnauer Brücke auf einen Kaffee und ein Kennenlern-Gespräch!

Die Reinickendorfer Liberalen haben eine spannende Woche hinter sich! Am Donnerstag wurde der Bezirksvorstand der FDP Reinickendorf gewählt- Juliane Hüttl übernimmt weiterhin den Vorsitz und wird unterstützt von Anna Alf und Timo Bergemann als stellv. Vorsitzende, Heidemarie Eller als Schatzmeisterin sowie den Beisitzern Leonard Scharf, Nina Gärtner-Bick, Alexander Bibi und Sandra Trutti-Schramm. Außerdem freuen wir uns ganz besonders, dass unser BVV-Abgeordneter David Jahn am Freitag zum Vorsitzenden der Junge Liberale JuLis Berlin gewählt wurde. Herzlichen Glückwunsch! Die Arbeit kann losgehen :-)

Sachverhalt: Aktuelle Endgeräte / Browser blocken standardmäßig den Flashplayer aufgrund von Sicherheitslücken, da u.a. Schadsoftware ausgeführt werden könnte. Auf einigen mobilen Endgeräten (u.a. alle „Apple“-Produkte) ist es gar nicht möglich Flashinhalte wiederzugeben. Darüber hinaus wird der Stream aktuell mit einer unverschlüsselten Verbindung (http statt https) eingebunden. Aus diesem Grund wird die gesamte Seite vom Browser als nicht sicher eingestuft und zeigt den Stream nicht an. Ohne weiterführende Kenntnisse kann diese Blockade nicht deaktiviert werden und der Benutzer bleibt ausgesperrt. Beschlussvorschlag: Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen: Das Bezirksamt wird ersucht, den Livestream der Bezirksverordnetenversammlung auch für Endgeräte mit herkömmlicher Software zugänglicher und sicherer zu gestalten. Die Installation und Nutzung des Flashplayers soll künftig aufgrund von Sicherheitslücken nicht mehr notwendig sein. Die Verbindung zum Server soll vollständig verschlüsselt erfolgen.

Reinickendorfs Straßen und Bürgersteige werden immer häufiger von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, denen das Erscheinungsbild völlig egal ist, vermüllt. Die FDP-Fraktion in der BVV-Reinickendorf appelliert an alle Reinickendorferinnen und Reinickendorfer dabei mit zu helfen, dass unser schönes Reinickendorf sauber und schön bleibt und sich niemand über illegale Vermüllung ärgern muss. Werfen Sie Ihren Müll bitte ordnungs- und sachgerecht in die dafür vorgesehenen Behälter und stellen ihn nicht am Straßenrand bzw. Bürgersteig ab. Notfalls fahren Sie die dafür vorgesehenen Entsorgungstellen der Berliner Stadreinigung an, die für eine fachgerechte Entsorgung sicherlich gerne behilflich ist. Zusätzlich gibt es in Reinickendorf über 1.300 orangefarbene Müllbehälter im gesamten Stadtgebiet verteilt. Bitte nutzen Sie auch diese Möglichkeit, Ihren "Wege-Müll" zu entsorgen. Die FDP-Fraktion in der BVV Reinickendorf sagt DANKE für Ihr Verständnis.

Mein politischer Werdegang


Schon früh war für mich klar: Meine politische Heimat liegt bei den Freien Demokraten.

  • 2008

    Eintritt

    Mitglied bei den Freien Demokraten
  • 2015

    Landesvorstand

    Mitglied des Landesvorstands der FDP Berlin
  • 2016

    Bezirksvorsitzende

    Wahl zur Bezirksvorsitzenden der FDP Reinickendorf
  • 2017

    Kandidatin

    Wahl zur Direktkandidaten der FDP Reinickendorf und auf Listenplatz 4 der FDP Berlin zur Bundestagswahl 2017

In Kontakt bleiben


Noch Fragen? Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Anschrift

Dorotheenstr. 56
10117 Berlin
Deutschland

E-Mail
huettl@fdp-berlin.de